Archiv für den Monat: Januar 2016

Dein Geld auf weibliche Art verdienen

Gefunden im Netz – mit freundlicher Genehmigung von Frau Dr. Mara Stix: 

Ich bin gerade über die Seite Mara Stix: Die 5 besten Tipps, um dein Geld auf weibliche Art zu verdienen. gestolpert und kann vieles davon bestätigen. Auch ich habe lange in der Männerdomäne gearbeitet und durfte meine weiblich sensible Seite nicht leben. Letztendlich lässt es uns erkranken, wenn wir unsere weibliche Seite nicht in Balance zur männlichen Seite leben dürfen. Ob es nun Burnout ist, ob es typische Frauenerkrankungen sind – wir Frauen sollten nicht vergessen, dass wir unsere Schöpferinnenkraft, unsere Kreativität und Intuition nur dann in voller Kraft (er)leben, wenn wir dieser auch eine Chance geben.

Doch die Veränderung, die Mara Stix beschreibt, kenne ich nur zu gut. Und die 5 besten Tipps sind tatsächlich der Schlüssel zu unserer authentischen Weiblichkeit. Nur mit der Intuition können wir erfolgreich unseren Weg gehen. Es gibt dazu schöne Übungen, die wir allerdings am besten in einer kleinen Gruppe machen können, weil die Gruppenenergie dann ganz viel dazu gibt. Wenn wir keine Gruppenübung machen können, dann bietet es sich, einfach öfters mal darauf zu achten, ob frau vor Ereignissen nicht schon geahnt hat, wie sie ausgehen.  Zum Beispiel kann man öfters mal spielerisch einfach mal raten, wer gerade anruft und schauen, ob es gepasst hat.

Der zweite Punkt hätte ich vielleicht nicht Hingabe genannt, sondern „lass dich tragen vom Lauf der Dinge“.  Nimm die Dinge an so wie sie sind. Ärgere dich nicht über Dinge, die vielleicht nicht so gut laufen. Wenn du sie sowieso nicht ändern kannst, dann musst du dich nicht darüber ärgern. Das macht das Leben leichter.

Beim dritten Punkt hängt es sehr stark davon ab, ob Du auf Frauen triffst, die mit sich selbst im Reinen sind und nicht mehr neidisch auf den Erfolg anderer Frauen sind. Nur dann hast Du das ganze Potential und die ganze Kraft dieser Frauen.

Den Punkten 4 und 5  stimme ich voll und ganz zu. Männer unterstützen uns Frauen sehr gerne, vor allem, wenn wir sie in ihrem Tun unterstützen, sie für ihr Wissen und ihr Sein achten und wertschätzen.

Vielen Dank, liebe Mara Stix, für den tollen Text.

 

Human_trust_logo_CMYK_pfad

Human Trust

Gerne empfehle ich das Jahrescoaching von Human Trust weiter. Ich finde es dieses Jahr sehr interessant, vor allem, weil es Coachings speziell für Männer und ihre Mission gibt sowie eine Frauen-Lounge, in der Frauen einmal monatlich Fragen zum Frausein stellen und diskutieren können. Ich teile die Meinung von Andrea Lindau, dass wir Frauen uns mehr und mehr zusammentun müssen, um in unsere innere Schöpferinnenkraft zu kommen – und zwar ohne Konkurrenzkampf und ohne Neid.

Und so stellt sich Human Trust, Europas größte Life Coaching Plattform, selbst vor:

Weil dein Leben kostbar ist, kommen wir gleich zum Punkt:
Wenn du glaubst, in deinem Leben ist nicht mehr drin oder du hast schon alles erreicht, klick einfach weg.
Wenn du mehr willst – mehr Fokus, inneren Frieden, Erfolg, Beziehung, Gesundheit, Vernetzung mit guten, wachen Leuten – dann bist du hier richtig! Und ja, …wir geben dir Recht. Da geht noch viel, viel mehr.
Wenn du auf Methoden stehst, die ohne großes Geschwurbel drumherum handfest funktionieren, werden wir dich überzeugen.
Wenn du es schätzt, wenn Menschen ehrlich, direkt, undogmatisch und herzlich miteinander kommunizieren, wirst du uns mögen.
Wenn du bereit bist, 1 € pro Tag in dein wirklich gut gelebtes Leben zu investieren, wirst du staunen, was du hier alles dafür bekommst.
Ab jetzt ist der Personal Coach für alle da.
Schön, dass wir uns gefunden haben!

Wer sich bis 15.01.2016 anmeldet, erhält mit dem Gutscheincode Mensch noch mal 10 % Rabatt auf den Jahresbeitrag – Du kannst das Ganze auch für 14 Tage testen. Ich habe beschlossen, dieses Jahr selbst mit dabei zu sein.

Human-Trust

g13

Leistungskatalog

Ich habe mir lange Gedanken gemacht, wie ich mit dem Weiblichkeits-Coaching weitermachen möchte. Da sich herausgestellt hat. dass das Thema doch sehr individuell ist, biete ich ab sofort alle Coachingangebote im Einzeltraining und im Kleingruppentraining bis maximal 3 Teilnehmerinnen an.

Den gesamten Leistungskatalog von Mein-Ankerplatz findest Du hier.

 

 

„In der Kommunikation bin ich oft zu männlich“

Vor einiger Zeit sagte eine erfolgreiche Businessfrau zu mir, dass sie in ihrer Kommunikation zwischenzeitlich oft viel zu männlich unterwegs ist. Sie hat so oft und so viel mit Männern zu tun, denen sie sagen muss, was zu tun ist bzw. wo es lang geht. Deshalb muss sie klare Ansagen machen und das wirkt sich zwischenzeitlich auch auf den privaten Bereich aus.

Ich denke, im Business ist es unabdingbar, dass wir als Frauen klar sprechen, so dass nicht viel Interpretationsspielraum bleibt. Und dennoch versteht das Gegenüber häufiger doch etwas anderes als das, was wir gesagt haben und meinen. Von daher ist es sehr wichtig. dass das Gegenüber wiederholt, was er verstanden hat. Und da sollten wir genau zuhören.

Selbst im privaten Bereich ist es ab und zu notwendig, genau das zu tun. Doch sollten wir auch immer wieder abwägen, ob es wirklich nötig ist, immer klar und deutlich unsere Ansage zu machen.

Ich habe sowohl im Business als auch im privaten Bereich festgestellt: Wenn ich mein Gegenüber für seine Qualifikationen wertschätze und auch für seine gute Arbeit lobe, komme ich wesentlich weiter mit meinen Wünschen. Wie kann ich also meinen Kollegen dazu bringen, dass er etwas für mich tut?

Nehmen wir an, Du hast ein Problem und bereits eine Idee für eine Lösungsmöglichkeit. Und es gibt da jemanden, der Dich unterstützen kann oder soll. Manchmal ist es besser, wenn derjenige, der es tun soll, selbst auf die Lösung kommt. Das kannst Du mit gezielten Fragen durchaus bewerkstelligen. Der Vorteil: Wenn Dir die Lösung schon klar ist, dann hast Du Dir bereits Gedanken gemacht und Argumente zusammengestellt, warum diese Lösung die richtige ist. Das musst Du Deinem Gegenüber nicht präsentieren – aber Du kannst Deine Fragestellung genau daraufhin lenken.

Beispiel:
In meinem Hauptberuf der Projektassistenz stand ich irgendwann vor der Aufgabe, herausfinden zu müssen, wann welche Aufgabe erledigt sein musste, damit eine andere Aufgabe starten kann. Da es ein völlig neues Projekt war, musste ich einige Kollegen interviewen und viele Dokumente aus früheren Projekten grob durchlesen, um dies herauszufinden. Selbstverständlich hatten die Kollegen keine Zeit und auch keine Lust, dieses Thema anzugehen. Also habe ich mir überlegt, was sind die Vorteile, wenn wir die Informationen an einer zentralen Stelle haben? Wer hat einen Nutzen davon? Wie können wir die Informationen aufbereiten, usw. Dann erst habe ich die Kollegen angesprochen – gut vorbereitet auf die möglichen Diskussionen. Mein Ansatzpunkt: Nun sind die Experten gefragt, damit wir die Informationen schnell und fachmännisch zusammentragen und aufbereiten. Ich bin auf die Herren zugegangen und habe Fragen gestellt, auf die ich im Prinzip schon alle Antworten hatte. Und ich habe dabei immer wieder darauf hingewiesen, dass sie die Experten sind, die jahrelange Erfahrung haben und die mir doch am besten und schnellsten die benötigte Information geben können. Selbstverständlich zeigte ich mich bereit, selbst die Dokumente zu durchsuchen, doch wäre es sehr hilfreich, wenn die Herren mir dafür Tipps, Ansprechpartner und Ablageorte benennen könnten, damit wir alle schnell und effektiv fertig werden.
Und was soll ich sagen? Es hat funktioniert.

In meinen Projekten habe ich sehr häufig mit männlichen Kollegen zu tun. Sie fühlen sich geschmeichelt, wenn sie gebraucht werden. Deshalb kann ich Dir nur raten, hol sie in Dein Boot. Dann kannst darauf bauen, dass jeder Dich gerne unterstützt. Lass jedem Kollegen die Freude, dass er mal wieder der Held ist.

Im Übrigen funktioniert das im Privaten auch sehr gut. Männer können Höchstleistungen bringen, wenn sie das Gefühl haben, dass sie äußerst wichtig für Dich sind.

Seelenspur-3D_333x500

Buchveröffentlichung: Seelenspur

Am 24.10.2015 erschien im BookSun Verlag das Buch Seelenspur. Ich habe als eine von vielen Autorinnen und Autoren in diesem Buch mitgewirkt. Das Buch enthält wahre Geschichten und Erlebnisse zum Thema Intuition.

Du findest hier eine Leseprobe Seelenspur (es dauert ein wenig, bis die Seite aufgeht).

Das ganze Buch erhältst Du direkt bei mir oder im Buchhandel.

ISBN-13: 978-3941527157

Preis: 19,95 Euro